blog:aktuelles:eintraege:mintarn-herald_8

Mintarn-Herald #8

Danke für euer zahlreiches Erscheinen! In den ersten Wochen der Beta hatten wir regelmäßig 4-6 Spieler auf dem Server, zwischenzeitlich sogar über 12. Es wurde viel gespielt, erkundet, Goblins, Tiere und Untote wurden verhauen, die ersten Quests und kleinen Events liefen an und es haben sich bereits erste RP-Hotspots herauskristallisiert.

Ich denke, es ist jetzt auch ein guter Moment gekommen, um über den Start, aber vor allem auch den weiteren Weg zu sprechen. In den letzten 19 Tagen mussten wir feststellen, dass einige Dinge nicht so funktionieren wie wir sie uns vorgestellt haben. Hier und da haben Dinge gar nicht wie beabsichtigt funktioniert und mussten schnell gefixt werden. Es war ein gutes Stück Arbeit, das alle geleistet haben. Einige der Änderungen, die sich in den vielen kleinen Changelogs findet, waren aber eher Not- als Wunschlösungen.

Darum sind wir aber auch in der Beta-Phase: Wir wollen Probleme aufdecken, sie im Kern angreifen und sind auch bereit die nötigen Änderungen zu machen. Der weitere und durchaus ambitionierte Weg wird ein gutes Stück Arbeit erfordern und ich möchte eben diesen Weg an dieser Stelle genauer beleuchten.

Woran wir derzeit arbeiten und wer gute Ansprechpartner bei Fragen dazu sind:

  • [enikross] Freihafen wird in mehrere Gebiete aufgeteilt, um Crashs auf leistungsschwachen Computern und generell FPS Drops zu vermeiden. Die “Naht” wird zwischen Rathaus und Markt in Form eines kleinen Tunnels unter Häusern eingefügt. Sonst sollte sich nicht viel am Stadtbild ändern.
  • [enikross] Die Wirtschaft wird überarbeitet. Alle Gegenstände sollen “sinnvolle” Münzpreise bekommen. Dazu werden 5E und 3.5 als Basis genutzt und klarer definierte Muster und Regeln entwickelt.
  • [Bolgfred] Das Fallenstell-System wird feinjustiert.
  • [Bolgfred] Es wird ein vollständiger Katalog an Gegenständen aller Art eingebaut. Hierzu haben wir Listen von mittlerweile 1000+ Gegenständen generiert, die ins Modul integriert werden können.
  • [enikross] Das Handwerk wird überarbeitet, sodass es nicht mehr zu Konflikten in der Wahrnehmung zwischen RP und OOC Wahrnehmung kommt.
  • [enikross] Sogenannte “Downtime Activities” werden euch ermöglichen, mechanisch auszuspielen, was eure Charaktere zwischen den RPs so machen. Dazu gehören Aktionen wie Arbeit, Tempeldienst, Glücksspiel, Grubenkampf, aber auch die Herstellung teurerer und/oder seltener Gegenstände.
  • [Sonnenfeuer] Die Tierbegleiter der Druiden und Waldläufer werden überarbeitet. Weitere Klassenvarianten, gegebenenfalls Prestigeklassen und die Begleiter der Magier und Hexenmeister werden evaluiert.
  • [Victorious] Die Encounter in den Dungeons und möglicherweise die Dungeon-Designs selbst werden so überarbeitet, dass sie vielseitiger, herausfordernder und damit spannender werden. Besonderer Fokus liegt darauf, den Dungeons und den Encountern ein wenig “Persönlichkeit” zu geben, anstatt nur einen Schlauch zu haben durch den man sich durchprügelt.

Viele dieser Punkte befinden sind bereits in der Umsetzung, manche wurden konzipiert und warten lediglich auf jemanden mit genügend Zeit. Einige dieser Punkte greifen ineinander und sind mit anderen Systemen verzahnt, sodass die Konzeptionierung und Entwicklung aufwändig sind, viel Zeit kosten und gut durchdacht sein wollen. Wir beabsichtigen dabei nichts zu überstürzen und euch Systeme zu bieten, die euer Spielerlebnis bereichern.

  • blog/aktuelles/eintraege/mintarn-herald_8.txt
  • Last modified: 2021/10/19 23:17
  • by enikross