start

Willkommen auf Mintarn!

Wir sind ein deutscher Neverwinter Nights: Enhanced Edition Server mit Fokus auf Rollenspiel in einer detailreichen Spielwelt. Gemeinsam erwecken wir das unabhängige Inselkönigreich Mintarn im Westen Faerûns zum Leben!

Zur Kommunikation verwenden wir Discord. Schaut ruhig vorbei.
Helfer gesucht!

Erfahre mehr Zum Discord


Einstieg
Features
Regeln
Status
Geographie
Geschichte
Religion
Kultur
Hauptrollen
Nebenrollen
Institutionen
Literatur


Themen: Ingame Zeit, Rast-System, Regeln & Etikette

Zeit

Wir haben uns überlegt wie viel Zeit im Spiel vergehen soll, während eine Uhr in unserer realen Welt eine Stunde misst. Zunächst war der Gedanke eine Stunde im Spiel auch eine Stunde in der echten Welt sein zu lassen, das macht es einfach. Aber wenn man dann Abends um 21 Uhr das Spiel betritt ist auch immer 21 Uhr im Spiel und man tappt die ganze Zeit im Dunkeln. Eigentlich wollen wir es so, dass es ständig wechselt. Mal hat man einen Spielabend im Dunkeln, mal in der Morgendämmerung und so weiter. Darum haben wir uns gedacht 60 Minuten im Spiel sind 45 Minuten in Realzeit. Damit vergeht die Zeit etwas schneller, und die Tages- und Nachtzeit rotiert. Und weil bei uns scheinbar einige Douglas Adams ganz ok finden, sind dann daraus 42 Minuten geworden. Und danke für den Fisch!

Rast

In D&D kommt man nicht umhin zu rasten. Auch wir haben ein Rastsystem auf Mintarn, welches aber, da es sich um ein Computerspiel und kein Pen & Paper Spiel handelt, etwas anders aussieht. Wenn ihr bei uns auf den Rasten Knopf drückt, öffnet sich zunächst ein Dialog. Hier könnt ihr nun entscheiden, ob ihr eine lange oder eine kurze Rast machen möchtet. Grundsätzlich gibt es die lange Rast und die kurze Rast. Die lange Rast könnt ihr ein mal alle 4 Stunden (Spielzeit) nutzen. Sie heilt euch vollständig, frischt eure Zauber auf und heilt eure Vertrauten und Begleiter. Dann gibt es die kurze Rast. Zwischen jeder langen Rast könnt ihr drei mal kurz Rasten. Dies heilt einen gewissen Prozentsatz eurer Lebenspunkte. Rasten geht grundsätzlich nur, wenn ihr Nahrung im Inventar habt. Es gibt hervorragende Nahrung, mit der ihr bei der kurzen Rast mehr Lebenspunkte regeneriert.

Regeln & Etikette

Um ein angenehmes Miteinander zu ermöglichen, gibt es auf Mintarn Regeln und Etikette. Die Regeln sind unbedingt zu befolgen. Die Etikette bezieht sich auf das Rollenspiel und ist nicht verbindlich, aber dringend erwünscht zum harmonischen Miteinander. Zusätzlich gilt der gesunde Menschenverstand.

  • Beleidigungen und Doxing sind nicht erlaubt.
  • Beziehungsrollenspiel romantischer Natur ist prinzipiell erlaubt, allerdings sind alle expliziten Handlungen und Erotik-Inhalte nicht erwünscht und zu unterlassen.
  • Rassismus (OOC) wird nicht toleriert.
  • Bei Charakternamen, die nicht dem Fantasy-Setting entsprechen, behalten wir uns das Löschen des Charakters vor.
  • Der Missbrauch von Bugs oder Enginemechaniken ist verboten. Bitte meldet Bugs im entsprechenden Kanal in Discord oder verwendet /report.
  • PvP ist nur nach interaktivem Rollenspiel erlaubt. Es muss also nicht nur eine Rollenspielbegründung für PvP geben, sondern es muss vorher ausführlich eine Begründung erspielt werden. Unter PvP fallen nicht nur Kampfaktionen, sondern auch andere Handlungen wie zum Beispiel Taschendiebstahl oder Fallen stellen. Vor Beginn des PvPs sollte jedem Beteiligten die Möglichkeit gegeben werden der Situation zu entgehen.
  • Alle Spielcharaktere sollten volljährig sein. Dies entspricht bei Menschen einem Alter von 18 Jahren. Bei Orks 15, bei Elfen 40, etc.. Jüngere Charaktere dürfen in Ausnahmefällen und nur mit dem Einverständnis der Spielleitung gespielt wird.
  • Tötungen von Spieler Charakteren sind nur mit vorheriger Absprache mit entsprechendem Spieler erlaubt.
  • Zerstören von Spieler-Eigentum ist nur nach vorheriger Absprache mit entsprechendem Spieler erlaubt.
  • NSCs mit Namen dürfen nur nach Absprache mit dem Regisseur oder einem/r Stellvertreter/in getötet oder bestohlen werden.
  • OOC Informationen, also Informationen die euer Charakter nicht weiß, dürfen auch nicht im Rollenspiel verwendet werden (hierzu zählt auch Wissensaustausch zwischen euren eigenen Charakteren).
  • Jeder Spieler sollte sich auf einen Charakter pro Plot beschränken, um Login-Hopping zu vermeiden, falls beide Charaktere gleichzeitig für den Spielbetrieb nötig sind.
  • Gewaltdarstellungen werden geduldet, sofern sie pietätvoll und nicht exzessiv sind und keine anderen Spieler stören (!).
  • OOC Texte beginnen mit // oder werden in (( )) Klammern geschrieben und sind nur geduldet, solange sie keine anderen Spieler stören.
  • Emotete Spielhandlungen sollten dem Gegenüber Freiraum zur Reaktion lassen. Die Aktion *klaut jemandem den Giftbeutel* nimmt dem Gegenüber die Entscheidungsfähigkeit und grenzt aus. Stattdessen wäre *versucht jemandem den Giftbeutel zu klauen* sympathischer, da dem Mitspieler die Möglichkeit gegeben wird zu reagieren, indem er es geschehen lässt oder verhindert.
2021/06/12 11:18 · kaikas

Themen: Erfahrungspunkte, EP-Modell & Level

Erfahrungspunkte und Level

Auch wenn es noch keine zwei Wochen seit dem letzten Herald waren, möchte ich, da die Frage aufkam, auf unser Erfahrungspunkte System eingehen. Zunächst ein mal mögt ihr euch wundern, wenn ihr auf unserem Server das erste mal eingeloggt seid und den Charakterbogen auf macht, dass ihr für das erste Level nicht 300 sondern 3000 EP benötigt. Das liegt daran, dass die EP auf Mintarn sehr langsam vergeben werden und ihr so für das Besiegen eines Monsters vielleicht 3 EP bekommen würdet. 30 EP sehen da doch schon viel besser aus und vor allem sind für unsere Skripter dann die Rundungsfehler nicht mehr (so) relevant.

Die EP werden also langsam vergeben? Damit ist gemeint, dass man bei uns nicht in wenigen Wochen auf die Maximalstufe (Level 20) kommen kann, sondern das ganze pro Charakter auf mehrere Jahre angelegt ist. Nun lässt sich das doch immer sehr schwer schätzen wie schnell jemand levelt, da der eine nur am Wochenende zwei Stunden spielen kann und die andere jeden Abend 45 Minuten powerleveln geht (bitte nicht, Mintarn ist ein RP Server, aber anderes Thema… ). Wir haben uns gedacht, dass wir die Spieler nicht zu weit voneinander trennen wollen und darum vergeben wir die ersten EP in einer Woche sehr schnell und nähern uns dann zügig einem langsameren EP Gewinn an, der dann über eine lange Strecke ausläuft. Damit werden die “wenig-Spieler” nicht abgehängt, die “häufig-Spieler” haben aber doch einen kleinen Vorsprung und die Powerlevler können zwar am Ende noch ein paar EP herausquetschen, hängen den Rest aber nicht gnadenlos ab.

Die Formel sieht also fürs Moschen (töten eines Gegners) so aus:

erhaltene EP = Mosch-EP / (Bisherige-Woche-EP/10000)^2

und analog für Rollenspiel-EP

erhaltene EP = RP-EP / (Bisherige-Woche-EP/10000)^2

Wer es ganz genau wissen möchte, dem sei an dieser Stelle folgender Link empfohlen: EP-Modell

Kurz gesagt, gibt es also eine EP Grenze für Rollenspiel- und Mosch-EP die wir für einen realistischen Wert halten, den ein normaler Spieler in einer Woche erreichen kann und an dem haben wir uns orientiert. Nimmt man nun diesen Wert und dividiert die EP die man für Level 15 benötigt dadurch erhält man ungefähr 50 Wochen, also ein Jahr.

Ausgenommen von dieser Grenze sind durch Eventleiter vergebene EP. Diese haben auf die Grenze keinen Einfluss und sind immer fix.

Eine weitere Sonderregelung betrifft die EP über Level 15. Da Charaktere über Level 15 für unsere Spielinhalte schon sehr mächtig sind, gibt es für diese keine Rollenspiel- und Mosch-EP mehr. Sie können nur noch durch Eventleiter EP leveln.

2021/06/12 11:16 · kaikas

Themen: Organisation, Technik,

Organisation und Technik

Wir auf Mintarn leben eine “Mitmach”-Philosophie. Jeder ist herzlich willkommen etwas beizusteuern, sei es Skript, Monster, Text, Gebiet, Wikieintrag oder spielen und Fehler melden (fast das wichtigste!). Zum einen hat das Auswirkungen darauf wie wir organisiert sind, zum anderen gibt es da einige technische Lösungen, die ich an dieser Stelle erwähnen möchte.

Organisation

Auf Mintarn versuchen wir zum einen jedem die Chance zu geben sich einzubringen, zum anderen geht es aber auch nicht ganz ohne eine Struktur. Die Begriffe Spielleiter und Spieler treffen bei uns nicht ganz zu, da wir Spielleiter auch nur als Spieler mit einem erweiterten Toolset sehen. Somit haben wir für uns folgende Rollen definiert und weil ich momentan wenig Zeit habe, kopiere ich euch an dieser Stelle den Willkommenstext für Weltenbauer rein:

Willkommen @Weltenbauer!

Du wurdest von uns in die Rolle @Weltenbauer aufgenommen und siehst nun ein paar mehr Discord channel. Erst mal herzlich willkommen und schön, dass du hier bist. Was heißt das denn jetzt, ein @Weltenbauer zu sein? Das heißt, dass du Mintarn mitgestalten darfst, dass deine Meinung genau so viel zählt wie die eines jeden anderen hier, dass du diskutieren darfst und gehört wirst. Wir wurden schon liebevoll (hoffe ich) als Hippie Kommune bezeichnet und das trifft es vielleicht ganz gut. Als @Weltenbauer gibt es jetzt verschiedene weitere Rollen in die du schlüpfen kannst.

@Erzähler sind diejenigen unter uns, die die Geschichte Mintarns schreiben. Das heißt, sie knien sich in die Quellen aus den Vergessenen Reichen, malen Karten, definieren Klima, Einwohnerzahl, Politik, Wirtschaft und alle weiteren Hintergründe. @Erzähler werden gnadenlos gespoilert, da sie alles wissen müssen um ein stimmiges Gesamtbild von Mintarn zu wahren. Auch hier wird munter diskutiert, wenn auch etwas strukturierter. Das letzte Wort an dieser Stelle hat unsere @Chronistin.

@Entwickler sind diejenigen unter uns, die Zugriff auf den Server und das Modul haben. Sie können sich das Modul auf ihren Computer holen, etwas ändern, die Änderungen ins github hochladen und mit Discord Befehlen ihre Änderungen am Modul anwenden und den Server neustarten. @Entwickler wird jeder, der sich aktiv am Modul beteiligt, sei es skripten, Monster erschaffen, Gebiete machen, 3D modeling und alles andere was ins Modul und in die Haks gepackt wird. Die technische Verantwortung übernimmt unser @Techniker.

@Eventleiter sind diejenigen unter uns, die unsere Spielwelt beleben, kleine Quests oder gar große Plots anbieten. Events mit und ohne Termin und Ankündigung organisieren und mit oder ohne DM Passwort und Klient die Spieler unterhalten. Also im Grunde engagierte Spieler, die mit zusätzlichen Werkzeugen ausgestattet Einfluss auf unsere Spielwelt nehmen. Nach gutem Rollenspiel dürfen sie auch Erfahrungspunkte vergeben und am Ende eines Abenteuers Belohnungen vergeben. Die Schirmherrschaft und das letzte Wort hat hier der @Regisseur.

@Heralde sind diejenigen, die Nachrichten an die Spieler verfassen und Zugriff auf den Mintarn-Herald haben.

Ich hoffe jetzt sind alle Unklarheiten beseitigt!

Infrastruktur

Vorsicht, jetzt wirds technisch:

Wir möchten Skriptern, Gebietebauern, Event-SLs und allen anderen die sich beteiligen einen möglichst selbstständigen Weg bieten sich zu beteiligen. Dazu haben wir zwei git repositories aufgesetzt. In einem ist das Modul, im anderen unser wichtigstes hak (mintarn.hak). Nun liegt hier aber nicht das Modul einfach rum. Wir wandeln das Modul (und das hak) mit einem Programm in Text, sogenanntes json um und können so parallel und ohne uns gegenseitig in die Quere zu kommen am selben Modul arbeiten. Möchte jemand also ein neues Monster erstellen, so erstellt er es in seinem Toolset lokal auf dem Rechner. Dann lässt er das Programm nasher über das Modul laufen und ein ganzer Haufen json Dateien wird erzeugt. Diese kann er nun ins github hochladen.

Jetzt fehlt nur noch die Änderungen auch zu testen. Dazu verwenden wir github actions. Pusht ein Entwickler eine Änderung mit git push, wird das Modul automatisch gebaut, installiert und der Development Server wird neugesartet. Er kann sich nun einloggen und testen ob alles funktioniert wie es soll. All das vollkommen unabhängig vom Serveradmin. Ist der Entwickler mit dem neuen Monster glücklich, so kann es nun in den Livebetrieb übernommen werden. Hier kontrolliert am besten ein anderer Entwickler, dass keine Fehler gemacht wurden und schon landet die Änderung auf dem Live Server. All das ohne den Serveradmin zu bemühen.

Natürlich steht das Modul und die Haks auch als Download bereit und Monster, Gebiete und co. können einem erfahrenen Entwickler zum Einpflegen zugeschickt werden.

Haks und nwsync

Unser Download für Mintarn ist mit über 8GB recht groß. Das liegt an den vielen verschiedenen Placeables und Tilesets die wir benötigen um euch unsere schöne Spielwelt präsentieren zu können. Wir haben hier ausgemistet um nur die wirklich notwendigen haks zu haben und vor allem im laufenden Betrieb große Updates zu vermeiden.

2021/06/12 10:34 · kaikas

Themen: Chronik, Karte, Wetter

Es sind nun zwei Wochen seit dem letzten Beitrag vergangenen und es hat sich viel getan. Zwei Themen habe ich herausgepickt und möchte sie euch hier näher bringen.

Chroniken von Mintarn

Um eine konsistente und stimmige Spielwelt zu präsentieren arbeiten wir an einer gemeinsamen Basis betreffend der Geschichte, Geografie, Politik und Verwaltung Mintarns. Hierbei verwerten wir vorhandene Quellen aus den Vergessenen Reichen und ergänzen diese soweit nötig. Ziel des Ganzen ist es, sowohl euch als Spielern ein möglichst authentisches Bild unserer Spielwelt zu zeigen, als auch für die Spielleiter eine lebendige und trotzdem frei gestaltbare Welt zu etablieren.

Neben einer Karte, an der wir fortlaufend arbeiten, möchte ich euch an dieser Stelle einen (wirklich kleinen) Ausschnitt der von uns ausgearbeiteten Hintergründe geben. Bei der Karte haben wir uns an der Faerûn Karte orientiert und Mintarn möglichst detailgetreu abgebildet.

Im Osten der Insel liegt die einzige große Stadt der Insel, Freihafen. Sie gilt als sicherer Hafen für diejenigen, die vor Authoritäten flüchten und als neutraler Grund für sich in Konflikt befindliche Parteien. Die gesamte Insel hat den Ruf niemanden fortzuweisen und keine Fragen zu stellen.

Mintarn wird, soweit man sich erinnert, von Tyrannen beherrscht, derzeit Vegim Halborn. Zu seinem Einflussgebiet zählen die Höfe südlich von Freihafen, die Wälder im Westen und die legendären Werften Mintarns im Norden.

Wetter

Wir haben ein ausgeprägtes Wettersystem, welches sich am Wetter-Regelsystem der Moonshae Inseln orientiert und nach festen Regeln jeden Tag neu ausgewürfelt wird. Von Bodennebel, Hochnebel, Regen, Schnee und Sonnenschein hat Mintarn alles zu bieten. Ein bisschen vergleichbar ist unser Wetter mit der schottischen Küstenregion. Nebel und Regen ist also durchaus häufig, insbesondere wenn der Wind (den wir auch simulieren) vom Meer kommt und salzige, nach Meertang und Fisch riechende Luft mit sich bringt.

Die Temperatur richtet sich nach dem Vortag und der Jahreszeit und unterliegt einer gewissen zufälligen Schwankung. Je nach Temperatur kann es auch zu Schnee und Schneestürmen kommen. Kombiniert mit Nebel kann das schon ganz schön die Sicht einschränken.

Noch hat das Wetter, außer als Rollenspiel Information, keine Bedeutung, ein Einfluss auf Fertigkeitswürfe ist für die Zukunft aber nicht ausgeschlossen.

2021/05/08 01:52 · kaikas

In letzter Zeit haben mehr und mehr Spieler den Weg nach Mintarn gefunden. Das freut uns natürlich sehr und deswegen vorab: Herzlich Willkommen!

Die Fragen, die neue oder potentielle Spieler mitbringen sind oft die gleichen. Und das liegt natürlich an unserer mangelnden öffentlichen Präsenz. Genau da wollen wir uns als nächstes verbessern und deshalb gibt es auch nun diesen 2000-Zeichen Post als ersten Eintrag in unserem neuen Neuigkeiten-Kanal.

Was ist Mintarn?

Hier ein Auszug aus unserer (sich im Aufbau befindenden) Wiki:

Mintarn ist ein deutsches Neverwinter Nights: Enhanced Edition Hobby-Serverprojekt mit Fokus auf Rollenspiel. Ziel ist es, nicht nur Spielern eine Plattform für qualitativ hochwertiges Rollenspiel zu geben, sondern jenes auch aktiv zu fördern. Um das zu erreichen, bauen wir eine detailreiche und lebendige Spielwelt innerhalb der Vergessenen Reiche und setzen natürlich auf Dungeon & Dragons Regelwerke.

Wie weit ist das Projekt?

Es nimmt an Fahrt auf. Beteiligung und Produktivität waren in den letzen Wochen enorm gut.

Das Modul hat bereits diverse bespielbare Gebiete: Die Stadt Freihafen als zentralen Schauplatz und auch umliegende ländliche Gebiete. Gasthaus, Tempel, Geschäfte und mehr inklusive. Und natürlich Dungeons.

Viele essentielle Systeme sind bereits implementiert. Dazu gehören das Todesystem, das EP-System, Crafting, überarbeitete Skills, diverse Chatbefehle, aber auch technische Dinge wie eine dynamische Beleuchtung oder Tools für die Spielleitung. Hier und da haben sich ein paar Bugs eingeschlichen, aber die bekommen wir schon noch in den Griff.

Wie geht es voran?

Wir haben einen Fahrplan für einen potentiellen Release in dem wir einige Baustellen als essentiell ansehen. Eine solche ist die Wiki. Die nimmt bereits Form an, muss aber noch mit Informationen gefüttert werden. Vor allem sehen wir einen Einstiegsguide für neue Spieler, Regeln, Etikette und grundlegende Informationen zum Setting als unabdingbar an.

2021/03/08 14:40 · enikross

<< Newer entries

  • start.txt
  • Last modified: 2021/07/08 01:10
  • by kaikas